Trainingslager Wipperfürth

Trainingslager im Bergischen Land

In der zweiten Herbstferienwoche sind 18 SchwimmerInnen der Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel mit 3 TrainerInnen in die Sport-Jugendherberge nach Wipperfürth aufgebrochen. Dort in der Jugendherberge angekommen, wurden die Zimmer bezogen, schnell die erste Mahlzeit eingenommen und schon ging es ins benachbarte Walter-Leo-Schmitz Schwimmbad zum 1. Training. Die Wettkampfmannschaft ist in den 8 Schwimmeinheiten 30,9 km geschwommen, die 1. Nachwuchsmannschaft 27,5 km und die 2. Wettkampfmannschaft 23,5 Kilometer. Aber die Kinder sind ja nicht nur geschwommen. Sie sind auch gemeinsam mit den Trainern 15 Kilometer durch den angrenzenden Wald gelaufen.

Trainingslager Wipperfürth
Trainingslager Wipperfürth

Auch wenn das Training im Vordergrund stand, blieb noch genug Freizeit, zum Klönen, zum Spielen, um gemeinsam zu Grillen, einen Filmabend zu veranstalten oder das „Pizza All-you-can-eat“ Buffet zu genießen.

Alle sind sich einig, das MUSS wiederholt werden.

Vielen Dank an die beiden Trainer Uwe und Nils und die Trainerin Magda für die Betreuung und noch ein besonderer Dank an Nils Kleser für die Planung dieser ereignisreichen Woche.

REWE AKTION

LüRa-Mitglieder und Freiwillige aufgepasst!😲

Vom 21. Oktober bis zum 15. Dezember 2019 läuft die Aktion „Scheine für Vereine“, ausgerichtet durch die Rewe-Group. Wie könnt ihr uns helfen, und so den Verein stärken?
Ganz einfach und das sogar kostenfrei. Pro 15€ Warenwert bekommt man einen sogenannten „Vereinsschein“. Diese Scheine werden online auf der Webseite rewe.de/scheinefürvereine aktiviert. Sobald ihr die LüRa als euren Verein wählt, wird dieser Schein der LüRa gutgeschrieben. Mit diesen Scheinen können wir aus über 80 Prämien wählen, welche den Verein fördern. Von Bällen, über Sportgeräte bis zu Notebooks für die Geschäftsstelle ist alles mit dabei.

Also wer uns supporten möchte: Nehmt die Scheine mit, aktiviert sie online und unterstützt uns kostenfrei.

LüRa Turnerinnen erfolgreich bei Mannschaftswettkampf

Am Sonntag, den 06. Oktober 2019 ging es gleich zum nächsten Wettkampf für unsere Turnerinnen. Aufgrund einiger Krankheitsfälle sowie Besuchen bei der Turn WM in Stuttgart konnten wir leider nur mit 2 Mannschaften an den Start gehen, was die Motivation aber keinesfalls schmälerte.

LüRa Turnerinnen
LüRa Turnerinnen

Eine Mannschaft besteht aus bis zu 6 Mädchen, wovon dann 4 von ihnen an jedem Gerät turnen. Die besten drei Wertungen je Gerät fließen in die finale Wertung mit ein.

Unsere jüngste Mannschaft, bestehend aus Nora Lenz, Liana Bratka und Hannah Adenheuer, startete in der Wettkampfklasse 2010/2011 und war leider nur 3 Teilnehmerinnen stark. Dies bedeutet, dass jede von ihnen alle Geräte turnen „musste“ und es nicht die Möglichkeit einer Streichwertung gab. Die Mädels machten aber das Beste daraus und erturnten sich einen tollen 7. Platz von 8 angetretenen Mannschaften (mit mehr Starterinnen). Unsere Mannschaft in der Wettkampfklasse 2008/2009 war mit 5 Teilnehmerinnen (Luisa-Charlotte Kesting, Milena Krawczyk, Luna Zimmermann, Munja Suleiman und Emily Korsak) besser aufgestellt und sicherte sich einen hervorragenden 3. Platz (10 teilnehmende Mannschaften).

Herzlichen Glückwunsch!

387 Schwimmer bei den SBM Kurzbahnmeisterschaften in Bonn

Am vergangenen Wochenende starteten 12 Schwimmer und Schwimmerinnen der Spielvereinigung Lülsdof-Ranzel mit 375 weiteren Schwimmern im Frankenbad bei den diesjährigen Mittelrhein Kurzbahnmeisterschaften und zeigten ihre Bestleistung. Über 400mal ertönte in diesen 2 Tagen der Startpfiff. Dabei erreichte Theo Kreisel zweimal in seiner Hauptlage Brust in der Jahrgangseinzelwertung die Silbermedaille.

Lennard Michel, Andreas Klein, Torben Stepan und Marcel Moranc erreichten in der 4*50 Meter Lagenstaffel einen erfolgreichen dritten Platz.

Luisa Nolden und Licienne Moranc verbesserten sich in 50 Meter Delphin jeweils um eine Sekunde und haben jetzt neue Bestzeiten von 40:20 bzw. 40:06 Sekunden. Lennard Michel konnte sich in 50 Meter Brust um ganze 2 Sekunden verbessern und hat jetzt eine Zeit von 30:05 Sekunden. Ebenfalls 2 Sekunden schneller ist jetzt auch Maximilian Hunger in 50 Meter Brust, seine neue Bestmarke lautet jetzt 44:12 Sekunden. Fabian Sperling schwamm gegenüber seinem letzten Wettkampf 3 Sekunden schneller in der 50 Meter Rückenlage und erreicht somit nun die neue Zeit 33:97 Sekunden. Niki Bestvater hat ihre gemeldeten Zeiten bestätigt. Anne-Luca Simonis ist in 100 Meter Delphin ganze 4 Sekunden schneller geschwommen, als noch vor wenigen Wochen. Fabrice Moranc hat in 50 Meter Freistil die 30 Sekunden geknackt und hat jetzt eine neue Bestzeit von 0:29,64, sein kleiner Bruder Marcel hat das noch einmal unterboten und sein eigens gestecktes Ziel erreicht und nun die 28 (28,55 Sekunden) vorne stehen.

Ein besonderer Dank von den Mädels geht an Janne Velden, die verletzungsbedingt nicht selbst an dem Wettkampf teilnehmen konnte, aber sowohl am Samstag wie auch am Sonntag gekommen ist, damit die Mädels bei den Staffelläufen starten können.

Mit diesen neuen Bestmarken starten die Kinder und deren Trainer in der zweiten Ferienwoche ins Trainingslager, um dort ihre Zeiten auszubauen und gemeinsam einige schöne Tage zu verbringen.