Mannschaften der LüRa turnen sich in die nächste Runde!

Am Sonntag den 25.09.2016 wurde in Hennef die erste Runde der Verbandsmannschaftsmeisterschaft ausgetragen. Hier ging die LüRa mit fünf tollen, motivierten Mannschaften in den verschiedenen Altersklassen an den Start. Es qualifizierten sich jeweils die ersten zwei Plätze pro Wettkampfklasse.

pm-luera-turnen-mannschaften-hennef-2016

Im Jahrgang 2007/2008 erturnten sich Dilara Can, Milena Krawczyk, Tara Gonzàlez-Díaz, Emily Korsak und Munja Suleiman einen hervorragenden 2. Platz und sicherten sich somit einen Treppchenplatz. Sie können sich auf die zweite Runde am 12. November freuen. Die zweite Mannschaft der LüRa mit Marlene Bürgel, Luisa-Charlotte Kesting, Samantha Klaucke, Mia Sopka und Maya Zimmermann turnten zum Teil ihren ersten Mannschaftswettkampf und konnten sich über einen 6. Platz freuen.

Im Jahrgang 2005/2006 starteten zwei von insgesamt 13 Mannschaften für die LüRa. Die Mannschaft aus Nina Kirschbaum, Joana Krawczyk, Ellinor Schulz, Rania Suleiman und Linda Wasserloos erturnte sich gegen sehr starke Konkurrenz einen guten 6. Platz. Hinter dieser Mannschaft landete die zweite Mannschaft der LüRa mit Vivien Grewe, Paula Müller, Julia Reuter und Celine Stelle auf Platz 10.

Bei den ältesten Mädchen der LüRa im Jahrgang 2001/2002 erreichten die Turnerinnen Hannah Bürgel, Lena Breuer, Svenja Hilger, Felicia Sawade Maike Sündermann und Finja Wallach einen tollen 2. Platz. Sie durften sich über einen Pokal und die Qualifikation freuen.

„Wir sind stolz auf alle Mädchen! Einige turnten ihren ersten Mannschaftswettkampf, einige zeigten neue Übungen und andere gingen auf Nummer sicher und zeigten eine niedrigere aber sichere Übung. Mit den qualifizierten Mannschaften werden wir für den Wettkampf am 12. November in Eschweiler weiterhin viel trainieren und hoffen, dass sich die Mannschaften für das Landesfinale qualifizieren werden“, so die Trainerinnen.

Die Trainerinnen und auch die anderen Turnermädchen wünschen den beiden Mannschaften viel Erfolg!

 

von Jasmin Sollich