Training Tennis

Informationen zu möglichen Trainingseinheiten erhaltet Ihr über unseren Sportwart Ralf Rokitta, der als diplomierter Sportmanager, staatlich geprüfter Tennislehrer (VDT) sowie DTB-B-Trainer eine eigene Tennisschule (TSR) betreibt.

FÖRDERTRAINING

Die Jugendarbeit hat in unserer Tennisabteilung einen hohen Stellenwert.

Besonders talentierten Kindern wird eine wöchentliche Förderstunde zu günstigen Konditionen angeboten. Im Gegenzug erwarten wir Euer Engagement im Training und bei der Teilnahme an Mannschaftsspielen.

Nähere Informationen hierzu erhaltet Ihr bei unserem Abteilungsleiter Christian Hentschel.

Das TSR-Konzept beinhaltet eine frühe Einführung in den Tennissport im Alter ab 4 Jahren und bietet ebenso den Erwachsenen ein Angebot in allen Leistungsstärken und allen Altersklassen. Kleingruppen mit maximal 5 Schülern sowie optimales Unterrichtsmaterial (Bälle, Schläger, Unterrichtshilfen, Video) garantieren den Lernerfolg.

Tennis-Kindergarten (4-5 Jahre)

Hier werden die grundlegenden motorischen Fähigkeiten, wie Laufen, Werfen, Fangen auf spielerische Art erlernt. Außerdem werden die ersten Erfahrungen mit dem Schläger gemacht.
Der Spaß und die Bewegung stehen immer im Vordergrund.

Bambini-Training (6-8 Jahre)

Im Bambinitraining werden sowohl die grundlegenden motorischen Fähigkeiten, wie Laufen, Werfen, Fangen, als auch die technischen Tennisgrundlagen spielerisch vermittelt. Der Spaß steht im Vordergrund, ohne jedoch das Ziel aus den Augen zu verlieren.
Kinderspezifische Schläger und Bälle (geringe Flughöhe und geringer Aufprallschock) garantieren einen schnellen Lernerfolg. Ein Bambiniturnier im Kleinfeld ist alljährlich einer der Höhepunkte.

Kindertraining (9-12 Jahren)

Hier werden die erlernten Grundfertigkeiten weiter „verfeinert“ und die Tennistechnik besonders intensiv trainiert, ohne jedoch den Spaß und das Spiel aus den Augen zu verlieren. Alle Schläge wie Vorhand, Rückhand, Flugball, Aufschlag werden den Kindern in spielnahen Übungsformen nahe gebracht. Zunächst im Maxifeld, danach auf dem Großfeld werden die ersten Turniererfahrungen gemacht.

Jugendtraining (13-18 Jahren)

In diesem Alter kommt neben der Verfeinerung der technischen und taktischen Spielfähigkeiten der konditionelle Aspekt hinzu. Neben den Simulationen von Spielsituationen und Matchtraining stehen Tennisdrills auf dem Programm, die Schnelligkeit, Ausdauer und Schnellkraft besonders schulen.

Erwachsenentraining

Die Tennisschule bietet für alle Könnensstufen ein adäquates Programm an.