Schlagwort-Archive: Schwimmfest

Einen Sack voll Medaillen beim Schwimmfest in Frechen für die LüRa Schwimmer!

17 aktive Schwimmer und Schwimmerinnen der Spielvereinigung Lülsdorf Ranzel sind am 2. Dezember beim Frechener Schwimmfest angetreten, um beim letzten Wettkampf des Jahres noch einmal alles zu geben. Und sie wurden belohnt.

Am Ende des Tages standen 49 Einzelmedaillen auf dem Gesamtergebnis.

Darunter sind 18 Goldmedaillen,  11 Silbermedaillen und 19 Bronzemedaillen. Einen tollen dritten Platz erreichten die Aktiven außerdem in der 8×50 Meter Lagen Staffel mit einer Zeit von 5:00,16 Minuten . 

Neue Bestzeiten gibt es auch: Marc Lorry konnte bei den 400 Metern Freistil noch einmal 4 Sekunden herausholen und hat jetzt eine neue Bestmarke von 5:17,45 Minuten. Anne Luca Simonis erreichte bei den 100 Meter Lagen eine neue Zeit von 1:20,88, Mia Pennartz  verbesserte sich um 9 Sekunden. Ihre neue Zeit steht jetzt bei 1:47,19 Minuten. Theo Kreisel schwamm in dieser Lage sogar 17 Sekunden schneller als noch vor einigen Wochen und hat jetzt eine neue Bestzeit von 1:28,77 Minuten. Marcel Moranc hat sich ebenfalls noch einmal 3 Sekunden verbessert und erreichte jetzt 1:20,36 Minuten.

Torben Stepan sicherte sich einen ausgezeichneten 4. Platz in 1:09,78.

Bei den 100 Meter Brust gehörte im Jahrgang 2007 das Treppchen komplett der LüRa: hier erreichte Theo Kreisel den ersten Platz, Christoph Porten den 2. Platz und Daniel Turba holte sich Bronze.

Niki Bestvater holte mit einer Zeit von 1:38,64 Gold in diesem Wettkampf, ebenso Fabian Sperling mit einer Zeit von 1:24,63. 

Einen dritten Platz erreichte Norma Turba, Jahrgang 2009 mit 43,53 Sekunden.

Bei 100 Meter Schmetterling gelang Licienne Moranc eine Verbesserung von 10 Sekunden, sie erreichte das Ziel nach 1:45,45. Rosanna Simonis schwamm diese Lage in 1:27,46 Minuten. Beide Mädchen holten damit Silber.

Jan Lorry holte über 200 Meter Lagen Gold mit einer Zeit von 2:48,39 Minuten. Fabrice Moranc erreichte über 50 Meter Freistil eine neue Bestmarke von 30,51 Sekunden. Maximilian Hunger erreichte Bronze über 50 Meter Brust mit einer Zeit von 48,93 Sekunden.

Es war ein spannendes Jahr mit vielen Veränderungen und noch mehr Bestzeiten bei den Schwimmern.

Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven und ein herzlicher Dank an alle Trainer und Trainerinnen für Ihren Einsatz, ohne dies wäre das alles nicht möglich!

Das Schwimmbad schließt von 16.12. bis zum 20. Januar 2019 und die Jüngeren freuen sich auf die wohlverdienten Ferien, die Wettkampf- und die Nachwuchsmannschaft trainieren in Köln und Bonn weiter.

von Franciska Moranc

Erfolgreiche Schwimmer beim Schwimmfest in Kerpen!

Gut gelaunt warteten die acht Schwimmer und Schwimmerinnen der Nachwuchs- und der Wettkampfmannschaft der Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel am Sonntagmorgen beim 2. Schwimmfest in Kerpen auf Ihren Start.

v.l. hinten: Janne Velden, Clara Simon, Luis Gonzalez-Diaz, Sarah Schmitt, Fabrice Moranc, vl.. vorne: Theo Kreisel, Marcel Moranc, Licienne Moranc

Dort zeigten dann alle, was in ihnen steckt. Alle acht Aktiven haben sich in ihren bisherigen Bestzeiten verbessert, für Luis Gonzales-Diaz bedeutet das in 100 Meter Rücken eine Steigerung um fast 10 Sekunden auf 1:29,24 Minuten, bei Fabrice Moranc mit 1:22,74 Minuten um mehr als sechs Sekunden. Über 100 Meter Brust erreichte Theo Kreisel eine tolle neue Bestzeit in 1:36,50 Minuten. Sarah Schmitt erreichte in 100 Meter Freistil eine neue Top-Zeit in 1:14,88 Minuten, Clara Simon schwamm über die gleiche Strecke 1:30,58 min und Marcel Moranc erreichte eine Zeit von 1:11,72 Minuten. Licienne Moranc knackte über 50 Meter Freistil ihre Bestzeit in 0:36,97 Sekunden. Janne Velden schwamm in 50 Meter Rücken eine neue Bestzeit in 0:46,61 Sekunden.

Am Ende des Tages haben die Schwimmer insgesamt 26mal auf dem Treppchen gestanden. Damit haben sie sieben Goldmedaillen, 11 Silbermedaillen und acht Bronzemedaillen gesammelt.

Ein großer Dank geht an die Trainer Uwe Könighorst und Nils Kleser, dass sie die Mannschaften mit hohem Einsatz trainieren und immer wieder ihr Wochenende opfern, um den Kindern die Möglichkeit zu schaffen, an Wettkämpfen teilzunehmen.

Der nächste Termin steht auch schon fest: am 6. und 7. Oktober starten beide Mannschaften in Bonn bei den diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften.

 

von Franciska Moranc