Endlich können auch die Leichtathleten wieder an Wettkämpfen teilnehmen. Dies allerdings unter sehr erschwerten Bedingungen, da z.B. die Sportfeste sich über den ganzen Tag erstrecken uns sich nie mehr als 150 Personen gleichzeitig im Stadion aufhalten dürfen. Durch die lange coronabedingte Wettkampfpause wußte niemand so richtig, was er drauf hatte. Was die LüRa-Leichtathleten aber dann an Feuerwerk abbrannten, war schon erstaunlich. Es begann am 2. August in Wesel, als Luis Gonzalez-Diaz seine 100 m-Bestzeit, bei Gegenwind um sagenhafte 5 Zehntelsekunden auf 11,44 sec verbesserte. Noch besser lief es am 22. August in Siegburg, als Luis sich als 3. in einem Lauf mit Älteren noch einmal auf 11,39 sec verbesserte. Nur noch 1 Zehntelsekunde fehlt ihm jetzt zum Kreisrekord. Den hat er sich dann aber über 200 m geholt. Mit 23,12 sec verbesserte er den 40 (!) Jahre alten Kreisrekord in dieser bei 15jährigen nicht oft gelaufenen Strecke. Um diese beiden Leistungen richtig einordnen zu können, muß man die augenblickliche deutsche Bestenliste zu Rate ziehen. Darin belegt Luis über 100 m Platz 6, über 200 m sogar Platz 3. Wenn nicht durch Corona bedingt die deutschen U16-Meisterschaften abgesagt worden wären, hätte Luis eine reelle Endlauf-Chance gehabt, und das, obwohl er sein Training nur mit Stabhochspringerinnen durchziehen muß.

Marie Gürtler über der Latte

Sarah Schmitt bei der Lattenüberquerung

Auch diese Damen wußten in den ersten beiden Wettkämpfen zu glänzen: Clara Schumacher mit 2,50m, Marie Gürtler mit 2,70m und Sarah Schmitt mit 2,80 m konnten in Wesel jeweils ihre Altersklasse gewinnen. Beim Wettkampf in Siegburg konnte Sarah dann erstmals in ihrer Laufbahn die magischen 3 m überwinden und steht mit dieser Leistung bei den 15jährigen augenblicklich auf Platz 16 in Deutschland. Marie Gürtler als Siegerin der 17jährigen stellte mit 2,70 m ihre Bestleistung ein und auch Celina Peterka erfüllte mit 2,30 m noch die Norm für die Landesmeisterschaften.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.