Besser als aufgrund ihrer bisherigen Bestleistungen zu erwarten gewesen wäre schnitten die LüRa-Stabhochspringerinnen bei den Landesmeisterschaften der Jugend in Krefeld-Uerdingen ab. Bei bestem Leichtathletik-Wetter konnten beide im bisher wichtigsten Wettkampf ihrer Karriere Bestleistung springen und belegten in ihren jeweiligen Altersklassen den Bronze-Rang.

Foto : Das Siegertrio der Altersklasse W15 mit Marie Gürtler (rechts)

Für Marie Gürtler war es die erste Medaille bei einer Landesmeisterschaft, 33 Jahre nachdem ihre Mutter die erste Medaille gewonnen hatte. Aber 2,40m musste sie dafür in der Altersklasse der 15jährigen schon springen. In der Klasse der unter 20jährigen erreichte Katharina Tucke 2,85m im 1. Versuch. Das war aber auch nötig, denn die Viertplazierte hatte die gleiche Höhe, übersprang diese Höhe aber erst im 3. Versuch.

Man sollte sich durchaus einmal eine Vorstellung über den Aufwand für einer solche Meisterschaft machen. Mit Hinfahrt, Einspringen, Wettkampf, Siegerehrung und Rückfahrt waren das zwei Wettkämpfe am Samstag und Sonntag von jeweils 5 Stunden.

 

von Wolfgang Rehmer