Lülsdorf-Ranzel. Tabellenplatz 2 in der Bezirksklasse 4 gesichert: Die LüRa hat ihre Erfolgsserie auch gegen den TUS Schwarz-Weiß Brauweiler fortgesetzt. In einem schnellen Spiel landete sie einen 3:0 (25:11, 25:7, 25:12) -Erfolg gegen den Tabellensiebten und feierte den dritten Auswärtssieg nacheinander.

Souverän trotz Systemumstellung und Rotation

Beruflich bedingt fehlten dem Team beide Stammzuspielerinnen, weshalb das Trainerteam auf das alte 4-2-Spielsystem umstellte, um den reduzierten Kader möglichst effektiv einsetzen zu können. Ungewohnte Taktik, aber erfolgreich: Das auf drei Positionen veränderte Team erarbeitete sich von Beginn an einen Punktevorsprung und ließ die Brauweilerinnen nicht ins Spiel kommen. Durch druckvolle Aufschläge und eine gut platzierte Annahme konnten die LüRa-Damen schnell aufbauen und abschließen (25:11). Im 2. Satz vergaben sie keine Chancen. Mit Aufschlagwechsel beim Spielstand von 9:7 beendete eine LüRa-Serie von 16 Punkten am Stück den 2. Satz ungewöhnlich schnell – Endstand: 25:7. Ein solch deutliches Ergebnis war für die Konzentration hinderlich –so gingen die Gegnerinnen zu Beginn des 3. Satzes kurz in Führung. Durch hochklassige Angriffe kam die LüRa zurück ins Spiel und korrigierte den Satzverlauf zum Endstand 25:12.

Neben dem Spielgewinn könnte das deutliche Ballverhältnis dieser Begegnung (75:30) noch eine Rolle spielen – die Tabelle steht mit nur 3 Punkten Differenz zwischen Platz 1 und 4 relativ eng zusammen – anvisiert werden deshalb jetzt die ersten Heimspielpunkte am 17.11.um 15.00 Uhr in der KGN-Halle.

von Antje Kriegbaum-Keim