Am ersten Juni-Wochenende fand in Lohmar-Birk die zweite Runde der Turnverbandsmeisterschaften im Einzel statt.

Hierfür hatten sich in der ersten Runde acht LüRa-Mädchen qualifiziert. Die jüngste LüRa-Turnerin an dem Tag war Luisa-Charlotte Kesting in der Wettkampfklasse 2008/2009, die den den 34. Platz belegte.

In der Wettkampfklasse 2004/2005 mussten die Turnerinnen mit viel Pech am Sprung den 41. Platz für Rania Suleiman in Kauf nehmen. Lilly Schuon belegte den 18. Platz und Joana Krawczyk landete auf Platz 15.

Bei den größeren Turnerinnen in den Jahrgängen 2002/2003 lief leider auch nicht alles so gut wie vorher trainiert.

Sophie Ismailow erreichte Rang 18 und Lara Bellendir erturnte sich den 13. Platz knapp hinter Felicia Sawade, die sich den 11. Platz sichern konnte. Lydia Paraskewopoulos belegte einen tollen 7. Platz in der Wettkampfklasse 2001 und älter.

Mit diesem Wettkampf ging es gleichzeitig auch um die weitere Qualifikation für das Finale der Turnverbandmeisterschaften im Einzel am 07. Juli in Eschweiler.

“Wir möchten Euch allen zu Euren großartigen Leistungen gratulieren und wissen Euren Einsatz sehr zu schätzen”, so die Trainerinnen.

Dies gilt noch einmal besonders für die weiterqualifizierten LüRa-Turnerinnen Felicia Sawade, Lara Bellendir und Lydia Paraskewopoulos, die die LüRa in ihrem Jubiläumsjahr nun auf noch höherer Ebene vertreten werden.

von Aline Haselbauer