Das Muttertagswochenende stand bei der Schwimmabteilung der Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel wieder ganz im Zeichen des Wettkampfes.

Am Sonntag ist Magdalena Schmitz mit 5 Kindern ihrer 2. Nachwuchsmannschaft beim kindgerechten 33. Sparda Nachwuchsschwimmfest angetreten. Wie der Zufall es will, 5 Kinder – 5 Medaillen, aber die Verteilung war dann doch etwas anders.

Die Edelmedaillen haben sich Lara Jools Wierschen (3 mal Silber für 50 und 100 Meter Freistil und 100 Meter Brust) und Christoph Porten (50 und 100 Meter Brust) geteilt.

Jeweils tolle 4. Plätze erreichten Kai Oehme, Klara und Emma Sternberg.

Derweil verbrachten die älteren Schwimmer/innen der das Wochenende in Dortmund.

Dort hat die Wettkampf- und die Nachwuchsmannschaft das erste Mal bei der 49. Auflage der Internationalen Schwimmveranstaltung teilgenommen. Nach Duisburg wieder eine große Veranstaltung, mit insgesamt 47 Vereinen aus ganz Deutschland.

Aber das hat die Schwimmer nicht daran gehindert, zu kämpfen und sie wurden belohnt: Gold holte sich Marc Lorry in 200 Meter Delphin und Bronze in 200 Meter Lagen.

Ebenfalls Gold holte sich Fabrice Moranc in 200 Meter Rücken und Bronze in 100 Meter.

Theo Kreisel holte sich jeweils Silber in 50, 100 und 200 Meter Brust. Marcel Moranc belegte zweimal den 3. Platz in 200 Meter Delphin und 200 Meter Freistil.

Die nächste Veranstaltung für Alle, egal ob Groß oder Klein, ist am nächsten Wochenende (25./26.05.) das 24-Stunden-Schwimmen im Helmut-Loos-Bad. Start ist um 12 Uhr!

von Franciska Moranc